#Kim Jong-un: Sein Vater war dagegen! Diktator ließ eigenen Bruder ermorden

„Kim Jong-un: Sein Vater war dagegen! Diktator ließ eigenen Bruder ermorden“

Mit der Ermordung seines  Bruders Kim Jong-nam soll sich Kim Jong-un dem letzten Wunsch seines Vaters widersetzt haben. Dieser hatte in seinem Testament um eine besondere Fürsorge für seinen ältesten Sohn gebeten.

Kim Jong-un ignorierte den letzten Willen seines Vaters. (Foto)

Kim Jong-un ignorierte den letzten Willen seines Vaters.
Bild: picture alliance/dpa/KCNA | –

Kim Jong-un hat offenbar nicht einmal Respekt vor den Toten. Stattdessen soll der „Oberste Führer“ Nordkoreas sogar den letzten Wunsch seines verstorbenen Vaters missachtet haben. Darüber berichtet aktuell der britische „Daily Star„. Dem Bericht nach habe Diktator Kim Jong-un die Ermordung seines älteren Bruders Kim Jong-nam gegen den Willen seines Vaters Kim Jong-il angeordnet.

Kim Jong-un widersetzt sich letztem Willen von Kim Jong-il

Kim Jong-il, der in diesem Monat vor 10 Jahren starb, äußerte in seinem Testament mehrere Wünsche, unter anderem bezüglich seiner Kinder aus früheren Ehen und wie sie im Falle seines Todes geschützt werden sollten. Dabei soll Kims Vater auch um besondere Fürsorge für seinen ältesten Sohn Kim Jong-nam gebeten haben. Zudem erlaubte er ihm ein „komfortables Leben im Ausland“, schreibt „SinoNK“.

Nordkorea-Diktator ordnete Ermordung von Bruder Kim Jong-nam an

Jong-nam, der Halbbruder von Tyrann Jong-un, wurde jedoch 2017 bei einem Anschlag in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur getötet. Als der 45-Jährige am Flughafen auf einen Flug wartete, wurde er im Abstand von wenigen Augenblicken von zwei Frauen angesprochen und mit einer Flüssigkeit betäubt, die sich später als tödliches Nervengift VX herausstellte. Nachdem er zusammengebrochen war, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Eine Autopsie ergab, dass er wahrscheinlich innerhalb von 20 Minuten starb, schreibt „The Express“.

Kim Jong-nam wurde vergiftet

Es wird vermutet, dass nordkoreanische Geheimagenten die Frauen, Siti Aisyah aus Indonesien und Doan Thi Huong aus Vietnam, auf strikten Befehl von Kim Jong-un rekrutierten, um seinen älteren Bruder zu ermorden. Der „Guardian“ berichtet außerdem: „Mindestens vier nordkoreanische Agenten versteckten sich in der Nähe, um die öffentliche Ermordung zu beobachten und einzugreifen, sollte etwas schiefgehen“.
Es heißt, die Agenten hätten die Einwanderungskontrollen passiert und zusammen mit einem „nordkoreanischen Diplomaten“ Flüge ins Ausland genommen. Vipin Narang, ein Politikprofessor am Massachusetts Institute of Technology, sagte: „Der Grund, dies öffentlich zu tun, ist, eine Visitenkarte zu hinterlassen, um der Welt zu zeigen, dass Kim Jong-un sich nicht scheut, eine Massenvernichtungswaffe an einem überfüllten internationalen Flughafen einzusetzen.“

Kim Jong-und wollte Kim Jong-nam nach Demütigung loswerden

Gerüchten zufolge sollen sich Kim Jong-un und Kim Jong-nam oft gestritten haben, da sich Jong-nam offen gegen die Herrschaft Kims stellte. Das Verhältnis der beiden Brüder sei angespannt gewesen, heißt es. Der 1971 geborene Jong-nam sollte ursprünglich das Land regieren, doch nachdem er während seiner Zeit in einem Schweizer Internat eine Vorliebe für Luxus und einen gehobenen Lebensstil entwickelt hatte, brachte er bei einem Zwischenfall im Jahr 2001 „Schande und Demütigung“ über seine Familie und Nordkorea.
Damals kam Kims Bruder mit zwei Frauen und einem vierjährigen Jungen, bei dem es sich angeblich um seinen Sohn handelte, auf dem internationalen Flughafen Narita in Japan an, wurde jedoch festgenommen und verhaftet, weil er versucht hatte, einen gefälschten dominikanischen Pass zu benutzen und einen chinesischen Alias zu verwenden. Der Vorfall veranlasste seinen Vater, einen geplanten China-Besuch wegen der Peinlichkeit abzusagen. Jong-nams Ruf hat sich seither nie wieder erholt.
Lesen Sie auch: Nordkorea lässt K-Pop-Fans an geheimen Orten hinrichten
Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.
sba/news.de

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Politik lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Check Also

#Das Tageshoroskop für Freitag, den 14.01.2022: Ihr Zaubermittel für einen gelungenen Tag

„Das Tageshoroskop für Freitag, den 14.01.2022: Ihr Zaubermittel für einen gelungenen Tag“ ☯️ Auf der …

#"Memory Box": Wer ist dabei? Alle Schauspieler:innen und ihre Rollen im Überblick

„"Memory Box": Wer ist dabei? Alle Schauspieler:innen und ihre Rollen im Überblick“ „Memory Box“ ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.