Sozialen Medien

#"Kraft in jener Erziehung" nebst 3sat nochmal sehen: Wiederholung jener Dokumentation im TV und online

„"Kraft in jener Erziehung" nebst 3sat nochmal sehen: Wiederholung jener Dokumentation im TV und online“

Am Mittwoch (29.6.2022) gab es „Kraft in jener Erziehung“ im TV. Zu welchem Zeitpunkt und wo Sie die Dokumentation denn Wiederholung sehen können, ob nur im „klassischen“ TV oder im gleichen Sinne digital in jener Mediathek, versiert Sie hier nebst news.de.

Gewalt in der Erziehung bei 3sat (Foto)

Kraft in jener Erziehung nebst 3sat
Gemälde: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Mittwoch (29.6.2022) lief um 20:15 Uhr „Kraft in jener Erziehung“ im TV. Sie nach sich ziehen „Kraft in jener Erziehung“ nicht sehen können, wollen die Sendung andererseits gen jeden Kern noch sehen? Schauen Sie doch mal in jener 3sat-Mediathek vorbei. Sie bietet online zahlreiche TV-Beiträge denn Video on Demand zum streamen – im gleichen Sinne und vor allem nachdem jener jeweiligen Charisma im In die Röhre schauen. In jener Regel finden Sie die Sendung nachdem jener TV-Charisma in jener Mediathek vor. Leider gilt dies nicht zu Gunsten von ganz Sendungen. Eine Wiederholung nebst 3sat im klassischen TV wird es vorerst leider nicht verschenken.

„Kraft in jener Erziehung“ im TV: Drum geht es in jener Dokumentation

Vier Menschen zwischen 16 und 64 Jahren erzählen in diesem Streifen, wie sie Kraft in jener Kindheit erlebt nach sich ziehen und welches dies mit ihnen gemacht hat. „Meine Schraubenmutter hat mich langjährig geschlagen, getreten und eingesperrt. Noch schlimmer andererseits war, wenn sie tagelang nicht mit mir geredet hat“: Welches jener 35-jährige D. in seiner Kindheit erlebt hat, teilt er mit vielen Kindern in jener Schweiz. Jedes 20. Kind erlebt physische und jedes vierte Kind psychische Kraft. Dasjenige ist nicht explizit verboten in jener jener Schweiz. Seit dieser Zeit vielen Jahren wird in jener Schweiz darüber diskutiert, ob es ein explizites gesetzliches Verbot von Kraft in jener Erziehung braucht. In den meisten europäischen Ländern ist gesetzlich festgehalten, dass die Softwaresystem von Kraft verboten ist. In Deutschland bspw. seit dem Zeitpunkt dem Jahr 2000. Dort zusichern Studien im gleichen Sinne die Wirksamkeit des Verbots. Gibt es viel Stress in einer Familie oder ist ein Elternteil tot und gen sich alleinig gestellt, kann jener täglich Brot mit Kindern an die Substanz in Betracht kommen. Da kann in jener Verzweiflung schnell einmal die Hand ausrutschen, oder man sagt irgendwas, welches man gleich wieder bereut. Wer denn Kind geschlagen oder erniedrigt wurde, kann sich in jener Regel dass …. Weshalb andererseits geschlagen wurde, vergessen viele. „Welches bleibt, ist ein Gefühl von Hass“, erinnert sich jener Liedermacher Linard Bardill. „Dasjenige größte Missverständnis nebst kleinen Kindern ist, wenn man meint, dass sie kombinieren extra utzen“, sagt die Entwicklungspsychologin Heidi Simoni. Kleine Kinder können dies noch weder noch, sie zu tun sein reibungslos viel ausprobieren. „Eine Ohrfeige hat noch niemandem geschadet“, hört man nachdem wie vor – wirklich praktisch von jener älteren Generation. Sie Äußerung ist falsch. Unzählige Studien zusichern die negativen Gehorchen von regelmäßiger physischer, andererseits im gleichen Sinne psychischer Kraft in jener Kindererziehung. Und keine einzige Studie kam zum Schluss, dass Kraft irgendwas Positives bewirkt. „Jeder Schlaghose zerrissen die Seele“, bestätigt im gleichen Sinne Georg Staubli, Chef des Notfalls und jener Kinderschutzgruppe im Kinderspital Zürich. (Quelle: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Nicht mehr da Infos zu „Kraft in jener Erziehung“ im TV gen kombinieren Blick

Zusammen mit: 3sat

Produktionsjahr: 2021

Länge: 50 Minuten

In HD: Ja

Gehorchen Sie News.de schon nebst Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Litze zur Redaktion.
Dieser Text wurde mit Datenmaterial jener Funke Menge erstellt. Zusammen mit Anmerkungen und Rückmeldungen können Sie uns sie unter [email protected] mitteilen.
roj/news.de

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"