Samsung und die Deutsche Telekom arbeiten gemeinsam an einem neuen Smartphone. Dabei wollen sie Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt setzen und ein aktuell konkurrenzfähiges Handy bereitstellen – und die Zusammenarbeit geht noch weiter.

Samsung und Telekom bringen den Wechselakku zurück

Samsung und die Deutsche Telekom entwickeln gemeinsam ein „grünes“ Smartphone. Im kommenden Jahr wollen die beiden Partner das Öko-Handy auf den Markt bringen. Als Verkaufsargument setzt man auf das Bewusstsein der Kunden für mehr Nachhaltigkeit. Das noch nicht näher benannte Smartphone soll vor allem in dieser Hinsicht glänzen.

Zu den technischen Details ist zurzeit noch kaum etwas bekannt. Wohl aber dies: Wie es sich für ein Smartphone 2022 gehört, werden Samsung und die Telekom auf 5G als Übertragungsstandard setzen. Davon abgesehen, sind noch keine Specs bekannt. Um bei der Kundschaft als grünes Smartphone ankommen zu können, will man vor allem mit Reparaturfähigkeit punkten. Dafür ist ein Schritt in die Vergangenheit geplant: Der herausnehmbare Akku bekommt ein Comeback. Denkbar ist zudem, dass man ganz auf Modulbauweise und auf recycelte Rohstoffe setzen wird. Das ist allerdings noch Spekulation.

Es wird sich zeigen müssen, ob die Kunden bereit sind in punkto Komfort Abstriche zu machen. Denn einfaches Reparieren und ein Wechselakku sind selten in wasserdichten Geräten zu finden. Ob das Öko-Handy mit allen Finessen ausgestattet sein wird wie etwa Flaggschiffe von Samsung, ist noch unklar und wird in erster Linie von der anvisierte Zielgruppe abhängen – und damit auch vom Preis, den die beiden Partner letztlich aufrufen. Geplant ist der Marktstart des Öko-Smartphones für Ende 2022.

In welcher Preisklasse das Öko-Smartphone spielen wird, ist nicht bekannt. Den aktuellen Top-Standard von Samsung, das Galaxy S21, seht ihr im Video:

Telekom: Gebrauchte Smartphones von Samsung im Verkauf

Zusätzlich wollen Telekom und Samsung sich mittels Kooperation weiter im Bereich Nachhaltigkeit positionieren: Recycelte Rohstoffe will man künftig mehr in den Fokus rücken, kündigt die Telekom in einer Pressemitteilung an. Zudem wird Samsung im Rahmen der Partnerschaft gebrauchte Smartphones für den Wiederverwertungskreislauf der Telekom in Deutschland und Polen stellen. Dieser soll auf weitere Länder ausgeweitet werden.