#Tödlicher Softdrink: Mann (22) trinkt 1,5 Liter Cola auf Ex und stirbt qualvoll

„Tödlicher Softdrink: Mann (22) trinkt 1,5 Liter Cola auf Ex und stirbt qualvoll“

Um seinen unbändigen Durst während einer Hitzewelle zu stillen, griff ein junger Mann in China zur Colaflasche und leerte die 1,5 Liter des Softdrinks auf Ex. Wenig später klagte der Chinese über Bauchweh und starb qualvoll.

Der übermäßige Verzehr von Cola hat einen Mann in China das Leben gekostet (Symbolbild). (Foto)

Der übermäßige Verzehr von Cola hat einen Mann in China das Leben gekostet (Symbolbild).
Bild: Adobe Stock / Lemonsoup14

Um sich in einer sommerlichen Hitzewelle abzukühlen, griff ein junger Mann in China zu einer Flasche Cola – so weit, so ungewöhnlich. Doch nachdem der 22-Jährige in der chinesischen Hauptstadt Peking eine 1,5-Liter-Flasche des Softdrinks in nur zehn Minuten geleert hatte, stellten sich gesundheitliche Probleme ein, die den jungen Mann das Leben kosten sollten.

Mann (22) trinkt 1,5 Liter Cola auf Ex – wenig später ist er tot

Über den ungewöhnlichen Fall im fernen Osten ist aktuell im britischen „Daily Star“ zu lesen. Demnach wurde der 22-Jährige im Chaoyang-Krankenhaus in Peking vorstellig, weil ihn starke Bauchschmerzen und ein geschwollenes Abdomen plagten. Wenige Stunden zuvor hatte der Mann, so gab er es im Anamnesegespräch mit den Ärzten an, eine Flasche Cola auf Ex geleert.

Herzrasen, Blutdruckabfall, Leberversagen: Ärzte benennen Softdrink-Verzehr als Todesursache

Die Untersuchungen zeigten, dass der junge Patient einen besorgniserregend hohen Puls und einen bedrohlich niedrigen Blutdruck hatte. Zudem war die Atmung des 22-Jährigen stark beschleunigt. In Kombination mit dem hastig verzehrten kohlesäurehaltigen Softdrink kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass der Patient an einer sogenannten Pneumatose in den Eingeweiden und in der Bauchschlagader litt. Darunter verstehen Mediziner ungewöhnliche Gasansammlungen im Körper. Die Überdosis Cola verursachte der ärztlichen Diagnose zufolge Sauerstoffmangel in der Leber. Die daraus resultierende Schockleber sollte tödlich werden, die Ärzte konnten nichts mehr für den jungen Mann tun, der wenig später mit nur 22 Jahren verstarb.
Schon gelesen? Wegen Cola-Sucht! Zähne von Frau verrotten und fallen aus

Starb der Patient wirklich an einer Überdosis Cola?

Während sich die chinesischen Ärzte sicher sind, dass das tödliche Leberversagen durch übermäßigen Cola-Genuss ausgelöst wurde, zweifelten andere Mediziner die Diagnose an. Wahrscheinlicher sei eine unerkannte bakterielle Infektion, die die Leber des jungen Patienten unwiderruflich schädigte. Um die Todesursache eindeutig festzustellen, bedürfe es jedoch eingehender Untersuchungen des Leichnams.
Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.
loc/news.de

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Gesundheit lesen möchten, können Sie unsere Gesundheit kategorie besuchen.

Quelle

Check Also

#Gerd Ruge ist tot: Trauer um Reporter-Legende! Langjähriger ARD-Korrespondent verstorben

„Gerd Ruge ist tot: Trauer um Reporter-Legende! Langjähriger ARD-Korrespondent verstorben“ Nach dem Zweiten Weltkrieg war …

#"PUR+" am Samstag bei ZDF verpasst?: Wiederholung des Kindermagazins online und im TV

„"PUR+" am Samstag bei ZDF verpasst?: Wiederholung des Kindermagazins online und im TV“ Am Samstag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.