Nachrichten

#Wladimir Putin: Britisches Verteidigungsministerium warnt! HIER greift Putin denn nächstes an

„Wladimir Putin: Britisches Verteidigungsministerium warnt! HIER greift Putin denn nächstes an“

Wie weit dieser schreckliche Ukraine-Krieg noch dauern wird, steht in den Sternen. Derweil hat wohl Kreml-Tyrann Wladimir Putin schon sein nächstes Ziel festgesetzt. Jene Stadt muss laut britischem Verteidigungsministerium dasjenige Schlimmste befürchten.

Wladimir Putin wird nicht müde: Im Ukraine-Krieg hat er wohl schon sein nächstes Ziel festgelegt. (Foto)

Wladimir Putin wird nicht müde: Im Ukraine-Krieg hat er wohl schon sein nächstes Ziel festgesetzt.
Gemälde: picture alliance/dpa/Poolbillard Sputnik Kremlin/AP | Dmitry Azarov

Vor nunmehr sozusagen fünf Monaten gab Wladimir Putin den Gebot, zum Okkupation in dieser Ukraine. Die ganze Welt fragt sich, wie weit dieser Kreml-Tyrann noch umziehen wird. Dasjenige britische Verteidigungsministerium will wissen, welches dasjenige nächste Ziel des russischen Despoten ist.

Wladimir Putin gnadenlos: Bakhmut wohl nächstes Ziel dieser russischen Truppen

Hinauf Twitter veröffentlichte dasjenige Ministerium ein Update zum Ukraine-Krieg. Darin heißt es: „Im Donbass behaupten russische und prorussische Separatisten dieser Luhansker Volksrepublik, in die Außenbezirke von Siversk vorgedrungen zu sein. Dies wurde nicht bestätigt, freilich die russischen Streitkräfte sind nachdem Beschuss und Sondierungsangriffen gen Siversk von Lyssytschansk aus langsam nachdem Westen vorgedrungen, um kombinieren Weg nachdem Sloviansk und Kramatorsk zu öffnen. Bakhmut wird wahrscheinlich dasjenige nächste Ziel sein, sowie Siversk gesichert ist.“

Angriffe gen Schlangeninsel laut britischem Verteidigungsministerium misslungen

Dasjenige Verteidigungsministerium teilte weiterhin mit, dass die Luftangriffe zweier russischer Su-27-Kampfjets gen die strategisch wichtige Schlangeninsel gescheitert wären. Außerdem wären seit dieser Zeit Begin dieser Invasion mehr denn 2,5 Mio. Ukrainer nachdem Russland evakuiert worden. Hier soll es sich um Deportationen handeln, Ukrainer berichteten von Misshandlungen in Filtrationslagern.
Vorlesung halten Sie nachrangig: Tommy stirbt in Gefangenschaft von Separatisten
Verfolgen Sie News.de schon wohnhaft bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Leiter zur Redaktion.
gom/news.de

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"