Nachrichten

#Wladimir Putin fassungslos: Top-Vier-Sterne-General geborgen! Ukrainische Soldaten ließen Leichnam vermutlich verrotten

„Wladimir Putin fassungslos: Top-Vier-Sterne-General geborgen! Ukrainische Soldaten ließen Leichnam vermutlich verrotten“

Die russischen Streitkräfte nach sich ziehen nachher eigenen Daten die Leichnam von Generalmajor Oleg Mityaev geborgen. Russland behauptet, dass ukrainische Streitkräfte den Leichnam dolos kombinieren Monat weit verrotten ließen und ihn verhöhnten.

Wladimir Putin hat einen weiteren toten General zu verzeichnen. (Foto)

Wladimir Putin hat kombinieren weiteren toten Vier-Sterne-General zu verzeichnen.
Portrait: picture alliance/dpa/Poolbillard Sputnik Kremlin/AP | Alexei Nikolsky

Russland hat den Leichnam eines toten Generals, jener für jener Invasion in jener Ukraine getötet wurde, weitestgehend kombinieren Monat nachher seinem Tod geborgen, berichtet gerade jener britische „Daily Star„. Russland behauptet, dass ukrainische Soldaten des Asow-Bataillons den Leichnam verhöhnten und ihn kombinieren Monat weit verrotten ließen.

Wladimir Putin verliert weiteren Top-Vier-Sterne-General – Oleg Mityaev kombinieren Monat nachher Tod geborgen

Die Leichnam des Generals, für dem es sich vermutlich um den 47-jährigen Generalmajor Oleg Mityaev, Kommandeur jener 150. motorisierten Gewehrdivision jener russischen Heer handelt, wurde erst kombinieren Monat nachher dessen Tod von den russischen Streitkräften geborgen, behauptet dasjenige britische Tunnelmund unter Revision aufwärts Telegram-Quellen. Dem Rapport nachher sollMityaevs Leichnam seitdem seinem Tod am 15. März in Mariupol gelegen nach sich ziehen, wo jener Vier-Sterne-General zuvor für einem Hinterhalt getötet worden war. Anschließend, so behaupten die Russen, sollen sich die ukrainischen Truppen mehr als den Leichnam lustig gemacht nach sich ziehen. Die Daten ließen sich nicht unabhängig prüfen.

Russland behauptet: Ukrainische Truppen verhöhnten Leichnam und ließen Oleg Mityaev verrotten

Dem Rapport nachher hatte zuerst die Pro-Putin-Telegram-Menschenschlag „WarGonzo“ mehr als den Tod von OlegMityaev berichtet. Gen dem Sender wird unter anderem geschildert, wie russische Truppen vermutlich versuchten, „die Leichnam unseres hochrangigen Offiziers aus jener Illich-Fabrik in Mariupol zu evakuieren“. In dem Mitgliedsbeitrag wurde jener Name des Generals nicht genannt, wohl immerhin sein Reihe. Weiter heißt es in dem Telegram-Sender, dass sich „ukrainische Neonazis lange Zeit Zeit weigerten, den Leichnam herauszugeben oder seinen Verbleib zu melden. Stattdessen posteten Asow-Krieger ein Video, in dem sie den Leichnam verhöhnen.“, so die Behauptung Russlands. Von ukrainischer Seite gab es zu den Behauptungen bislang keine Stellungnahme.

Russland verschweigt wahre Todeszahl von Generälen

In jener Regel schweigt Russland mehr als seine toten Generäle. Dasjenige ukrainische Verteidigungsministerium behauptet jedoch, dass bislang sieben russische Generäle im Kampf vergöttern seien. Welcher erste Tote soll Generalmajor Magomed Tushayev gewesen sein, jener zwei Tage nachher Beginn jener Invasion am 26. Februar getötet wurde.
Vorlesung halten Sie zweitrangig: Mega-Konvoi rollt durch Ost-Ukraine! Selenskyj rechnet mit brutalem Übergriff
Hören Sie News.de schon für Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Leitung zur Redaktion.
sba/news.de

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"