Nachrichten

#Wladimir Putin verspottet: Qua Schelm verhöhnt! Kreml-Chef platzt jener Kragen

„Wladimir Putin verspottet: Qua Schelm verhöhnt! Kreml-Chef platzt jener Kragen“

Ein Foto von Wladimir Putin, mit kleine Menge Tönung und einer roten vorstehender Teil aufgehübscht, lässt den Kreml-Chef vor Wut explodieren: Dass ihn die „Neue Zürcher Zeitung“ wie Schelm abbildete, bringt c/o Putin dasjenige Fass zum Überquellen.

Eine Titelbild-Karikatur der "Neuen Zürcher Zeitung" hat Wladimir Putin vor Wut explodieren lassen. (Foto)

Eine Titelbild-Karikatur jener „Neuen Zürcher Zeitung“ hat Wladimir Putin vor Wut explodieren lassen.
Portrait: picture alliance/dpa/Poolbillard Sputnik Kremlin/AP | Kirill Kallinikov

Wladimir Putin ist spätestens nachher seinem Angriffskrieg hinaus die Ukraine im Februar 2022 mit den blumigsten Schimpfworten unter jener Sonne belegt worden – doch nun sind es keine Worte, sondern eine Karikatur, die den russischen Präsidenten vor Wut explodieren lässt. Die „Neue Zürcher Zeitung“ hatte unlängst ein Foto Wladimir Putins hinaus ihrer Titelseite abgedruckt, dasjenige den Kreml-Despoten mit einer roten Clownsnase und einem bunten Regenbogen hinaus einer Gesichtshälfte zeigt. Pro den Kriegstreiber, jener sich inzwischen möglichst wie „Herrscher“ oder „Oberster Pilot“ denn wie Vorsitzender zum Thema machen lässt, geht dasjenige zu weit.

Wladimir Putin platzt jener Kragen wegen Karikatur wie Regenbogen-Schelm in „Neuer Zürcher Zeitung“

Im Kreml hat die Clowns-Karikatur von Wladimir Putin einigen Staub aufgewirbelt. Dasjenige NZZ-Titelbild war pro die russische Regierung sogar Ursache genug, jener Chefredaktion des Mediums ein Drohschreiben zuzustellen, in dem dem Chefredakteur Eric Gujer eine Klage angedroht wird. In dem Schreiben jener russischen Botschaft in jener Schweiz äußerte sich die Putin-Regierung „radikal empört gut die Veröffentlichung jener beleidigenden Karikatur vom Präsidenten jener Russischen Föderation“ und konstatierte, die Meinungsfreiheit sei „in keiner Weise mit Ungezwungenheit jener Verbreitung jener Beleidigungen und Fakes kompatibel“.

Russland droht NZZ mit Klage wegen Putin-Karikatur

Durch die Darstellung mit Regenbogenfarben im Gesicht, die doch wie Symbol pro die LGBTQ-Gemeinschaft gelten, habe die „Neue Zürcher Zeitung“ Wladimir Putin, jener in dem Schreiben wie „tiefgläubiger orthodoxer Mann“ und Bewahrer „traditioneller christlicher Werte in jener russischen Vereinigung“ bezeichnet wird, verunglimpft sowie mit jener Bezeichnung „Kriegsverbrecher“ miesepetrig. Russland behalte sich insofern vor, „jene und mögliche künftige verleumderische und beleidigende Publikationen in Form von jener russischen Staatsführung in Ihrer Zeitung c/o schweizerischen Strafbehörden anzuzeigen“, da man den Straftatbestand jener üblen Nachrede und Verleumdung erfüllt sehe.
Schon gelesen? „Unberechenbares Mondgesicht!“ Ist jener Kreml-Chef wirklich am Finale?
Hören Sie News.de schon c/o Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Leiterbahn zur Redaktion.
loc/news.de

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"