Sozialen Medien

#"Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten" am 17.07.2022: "Bin noch am Lutschen!" Kiwi schockte TV-Zuschauer mit frivoler Sommerparty

„"Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten" am 17.07.2022: "Bin noch am Lutschen!" Kiwi schockte TV-Zuschauer mit frivoler Sommerparty“

Andrea Kiewel feierte am Sonntag, 17. Juli, im „Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ eine große Sommerparty. Twitter-Nutzer regten sich – mal wieder – reichlich die frivolen Sprüche dieser Moderatorin und ihre Gäste hinauf. Damit schockte Kiwi am meisten.

Andrea Kiewels Sommerparty im "ZDF Fernsehgarten" sorgte auf Twitter wieder für reichlich Gesprächsstoff. (Foto)

Andrea Kiewels Sommerparty im „Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ sorgte hinauf Twitter wieder pro reichlich Gesprächsstoff.
Portrait: picture alliance / dpa | Sascha Baumann/Zweites Deutsches Fernsehen

Einmal die Woche lockt Andrea Kiewel offen nachher dieser Das Erste-Show „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross in den „Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“. An diesem Wochenende stand eine Sommerparty mit Wettgrillen hinauf dem Mainzer Lerchenberg hinauf dem Sendung. Darüber wurde hinauf Twitter wieder solide abgelästert. Vor allem mit ihren nachher dieser Meinung vieler Zuschauer frivolen Kommentaren sorgte Kiwi pro Unwille.

„Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ am 17.07.2022: Andrea Kiewel entsetzt mit Urteil „Bin noch am Lutschen“

Denn nachdem Andrea Kiewel während dieser großen Sommersause genüsslich ein Glace geschleckt hatte, ließ sie sich zu dem unmissverständlich zweideutigen Urteil „Bin noch am Lutschen“ hinreißen, denn sie mit einer Nullipara im Publikum redete. Zum Besten von die Twitter-Pfarrgemeinde ein gefundenes Fressen. Ein Nutzer schrieb: „Moment, ich bin noch am Lutschen – Sätze aus Kiwis Schlafzimmer“. Und in einem anderen Tweet hieß es: „Bin noch am lutschen… Sätze die man von Kiwi real nicht vernehmen will“. Eine andere Nutzerin sagte in Anspielung hinauf Kiwis Urteil: „sie will unbedingt Virus… hinauf tiktok möglich sein“. Und eine weitere Nutzerin regte sich hinauf: „‚bin noch am Lutschen…‘ Und ‚Wer spielt mit mir‘ Wie versext kann Fernsehgarten sein.“ Kiwi wurde zudem dazu kritisiert, dass sie wieder einmal mit Zuschauern „flirtete“ und dasjenige Themenbereich Alkohol im „Fernsehgarten“ erneut ein großes Themenbereich war.

„Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ am 17.07.2022: Zuschauer kritisieren Ralf Zacherl und fordern Armin Roßmeier

Zum Besten von weiteren Spott sorgte zudem die Gästeauswahl. Neben Loona, Luca Hänni, Sarah Engels, Buddy und Marquess hatte sich Kiwi pro dasjenige Wettgrillen denn Cobalt-Moderatoren zunächst Fernsehkoch Ralf Zacherl eingeladen. Zum Besten von viele Zuschauer kein adäquater Substitution pro Stammgast Armin Roßmeier. „Och männnooo ich wollte Arrrrrrmin und nicht Nasal-Zacherl“, schrieb eine enttäuschte Twitter-Nutzerin. „Nuschel-Zacherl. Selbst hole mal waagerecht die Oropax vom roten Mikrokind von waagerecht wieder raus“, hieß es in einem anderen Tweet. „Wo hamse denn den Zacherl, dieser sonst nirgendwo zu sehen ist ausgegraben? dieses durch die Nasesprechen ist selbst eklig“, schrieb ein anderer. Ein weiterer Twitter-Nutzer fragte: „Welches macht dieser Zacherl da, AB-Maßregel vom Dienststelle?“. „Jener erste TV Koch mit dieser ersten eignen Koch Sendung (wohnhaft bei Pro7 Zacherl: Problemlos kochen!), im Privat Fernsehen gucken… warum ist Achim virtuell, wieder nicht da…“, war ein weiterer User entsetzt. Und in noch einem Tweet hieß es: „Jener Zacherl sagt ‚Warte, Du musst Zitrone draufmachen‘ und schneidet ne Limette … Wo. Ist. ARMIN?“. Ein anderer konnte die Kritik an Ralf Zacherl nicht verstehen: „Die toleranten linken Regenbogenprofile hetzen unter #Fernsehgarten gegen Ralf Zacherl, weil er verknüpfen Ziegenbart trägt und eine näselnde Votum hat. Nichtsdestoweniger wohnhaft bei 72 Fantasiegeschlechtern zu tun sein wir natürlich jedweder tolerant sein.“

Armin Roßmeier: Live-Veranstaltung beim „Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ sorgt pro Jubel beim TV-Publikum

Doch zur Erlösung dieser Zuschauer kam ihr geliebter Armin Roßmeier doch noch und bereitete verknüpfen Kimchisalat zu – hierbei rrrollte er dasjenige „r“ beim Wort „Rrrretich“ wie kein anderer. „Jener Arrrrrrrrmin, endlich ein Lichtblick in diesem trüben Fernsehgarten“, freute sich ein Zuschauer. Ein anderer stimmte in den Jubel ein: „Die Zuschauer fordern schon ’ne Zugabe von King Armin.“ Und ein weiterer Twitter-Nutzer fragte: Kann Armin nicht mühelos 2 Zahlungsfrist aufschieben kochen und man zweigt mittendrin mühelos mal klitzekleines bisschen Musik? Die Kiwi braucht niemand mehr.“ Ein anderer User machte sich hingegen nicht nur reichlich Kiwi, sondern selbst reichlich den Fernsehkoch lustig: „Finde gut, dass Boris Becker unter dem Pseudonym ‚Armin Roßmeier‘ wenigstens denn Zweites Deutsches Fernsehen-Koch in Ungebundenheit leben darf.“

„Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ – Zuschauer wollten Colt-Hit „Layla“ vernehmen

Aufwärts den hinauf Volksfesten verbotenen Colt-Song „Layla“ warteten die TV-Zuschauer trotz vielfacher Forderung beim „Zweites Deutsches Fernsehen Fernsehgarten“ am Sonntag vergeblich. Jener umstrittene Hit wird wohl erst am 31.07.2022 in dieser Show gespielt, doch hört dasjenige Publikum hierbei nur eine entschärfte Version? Zuvor gibt es am kommenden Sontag, 24. Juli, noch eine weitere „Fernsehgarten“-Verteilung.
Nachgehen Sie News.de schon wohnhaft bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Litze zur Redaktion.
gom/loc/news.de

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"