Reisen & Leben

#Blowjob: Selbige Krankheiten können beim Oralsex veräußern werden

„Blowjob: Selbige Krankheiten können beim Oralsex veräußern werden“

Beim Liebesspiel gehört Oralsex zu den beliebtesten Varianten. C/o vielen gibt es den Blowjob ebenfalls wie Vorspiel. Doch ebenfalls derbei können Krankheiten veräußern werden. 

DIESER Sex-Trend kann schlimme Folgen haben (Foto)

DIESER Sex-Trend kann schlimme Nachstellen nach sich ziehen
Grafik: Christin Klose/dpa

Im Netzwerk kursiert oft jener Mythos, dass beim Blowjob keine Krankheiten veräußern werden – dasjenige ist im Unterschied dazu falsch. Tatsächlich ist dasjenige Risiko irgendetwas weniger bedeutend, sich mit Erregern zu infizieren. ABER: Es besteht trotz ein kleines Risiko, sich mit verschiedenen Erkrankungen anzustecken.

HIV durch Blowjob?

Dies Risiko, sich beim Blowjob mit HIV anzustecken, ist weniger bedeutend wie beim Geschlechtsverkehr. Dessen ungeachtet besteht ein Risiko – im besonderen dann, wenn Sperma in den Mund gelangt oder sogar geschluckt wird. Zwar ist ebenfalls dann dasjenige Risiko infinitesimal, im Unterschied dazu nicht ganz Ding der Unmöglichkeit. HIV ist ebenfalls reichlich Lebenssaft übertragbar: Liegt zwischen ihm am Penis eine Verletzung vor und die die noch kein Kind geboren hat hätte eine Inflammatio am Zahnfleisch, zwischen welcher es zu kleinen Blutungen kommt, ist dasjenige Risiko durchaus irgendetwas höher.

Sekundär interessant:Selbige verstoßen Volksvertreter wurden beim Fremdgehen erwischt!

Selbige Krankheiten sind ebenfalls möglich

Nicht nur HIV, sondern ebenfalls weitere Erkrankungen sind durch den Blowjob möglich – zusammenhängen ebenfalls Leberentzündung A, Leberentzündung B und Leberentzündung Kohlenstoff sowie dasjenige Herpes-simplex-Virus (HSV). Sekundär dasjenige Humanen Papillomvirus (HPV), wo man sich Genitalwarzen einfangen kann und welches Gebärmutterhalskrebs bevorzugen soll, ist zwischen einem Blowjob nicht ganz Ding der Unmöglichkeit. Und ebenfalls eine Infektion mit Syphilis ist derbei möglich. In seltenen Fällen können ebenfalls Geschlechtskrankheiten wie Tripper oral veräußern werden.
Vorlesung halten Sie ebenfalls: Vagina-Glitzer? So gefährlich ist jener neue Sex-Trend!

So können Sie sich schützen

Genau wie beim Geschlechtsverkehr können Sie sich ebenfalls beim Blowjob mit einem Kondom schützen. Durch den Eigengeschmack des Gummis dürfte dasjenige im Unterschied dazu den wenigstens Spaß zeugen. Sollten Sie Oral-Sex ohne Kondom bevorzugen: Vorher jener Mann kommt, sollte er den Penis aus ihrem Mund ziehen – so gelangt kein Sperma in den Mund und die Kontamination mit Krankheiten ist von dort klar weniger bedeutend. Mit dem gleichen Partner ist Oralsex natürlich ebenfalls ohne Kondom möglich – wen Sie sich natürlich regelmäßig testen lassen. C/o One-Night-Stands sollten Sie generell irgendetwas vorsichtiger sein.
Nachstellen Sie News.de schon zwischen Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Leitung zur Redaktion.
kukksi/news.de

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"