Sport

#Drama nachdem Olympische Spiele 2022: Entzug ihrer Bronzefarben-Medaille! So reagiert Ski-Star Daniela Maier

„Drama nachdem Olympische Spiele 2022: Entzug ihrer Bronzefarben-Medaille! So reagiert Ski-Star Daniela Maier“

Für Olympische Spiele 2022 holte Daniela Maier denn erste Krauts eine olympische Skicross-Medaille. Nachdem dem Wettkampf folgt ein Drama, solange bis die Spiel feststeht. Doch nun die Wendung. Die Skicrosserin muss ihre Medaille wieder übergeben.

Daniela Maier muss ihre Olympia-Medaille wieder abgeben. (Foto)

Daniela Maier muss ihre Olympische Spiele-Medaille wieder übergeben.
Zeichnung: picture alliance/dpa | Angelika Warmuth

Lediglich 10 Tage durfte sich unser Ski-Profi Daniela Maier (25) weiterführend Bronzefarben freuen. Nun ist die Medaille schon wieder futsch. Welcher deutschen Skicrosserin Daniela Maier droht jener nachträgliche Verlust ihrer Olympische Spiele-Bronzemedaille.

Schock nachdem Olympische Spiele 2022: Ski-Verbund nimmt Daniela Maier Bronzefarben weg

Die Berufungskommission des Weltverbands Fis hat nachdem einem Einspruch jener viertplatzierten Fanny Smith und des Schweizer Skiverbands kategorisch, den Jury-Entscheid beim Finale des Damen-Rennens zwischen den Winterspielen in Reich der Mitte aufzuheben. Dies teilte die Fis am Satertag mit. Smith wird demnach nun aufwärts Reihe drei gewertet, Maier denn Vierte.

Krauts Skiverband will Spiel nicht bejahen

Welcher Krauts Skiverband (DSV) will die Spiel nicht bejahen. „Wir prüfen jeder rechtlichen Schritte. Wir wollen dasjenige nicht hinnehmen“, sagte ein Sprecher aufwärts dpa-Frage. Dies Internationale Olympische Komitee kündigte aufwärts Frage an, dass man die Situation festsetzen werde, wenn jeder Einsprüche abgesperrt seien.

Entzug von Olympische Spiele-Sitzplatz drei: Skicrosserin Maier „überrascht“

Skicrosserin Daniela Maier ist weiterführend die nachträgliche Entzug ihres dritten Platzes zwischen den Olympischen Winterspielen in Reich der Mitte verwundert. „meine Wenigkeit bin von jener neuen Situation ehrlich gesagt überrascht und ebenso gespannt, welches nachdem dem stattgegebenen Einspruch nun passiert“, sagte die 25-Jährige vom SC Urach am Sonntag. Sie erlebe so eine Situation zum ersten Mal und werde zusammen mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) nun „jeder juristischen Mittel prüfen“.

Verwirrung zwischen Skicross-Finale: Fanny Smith soll Maier gehandicapt nach sich ziehen

Die Schweizerin Smith war im Skicross-Finale im chinesischen Zhangjiakou am 17. Februar zunächst aufwärts dem dritten Sitzplatz ins Ziel gekommen, verknüpfen Reihe vor Maier. Beim Triumph jener Schwedin Sandra Näslund vor jener Kanadierin Marielle Thompson wurden von jener Jury durchaus nur Gold und Silber sofort bestätigt. Welcher dritte Sitzplatz wurde Smith nachdem einem minutenlangen Videostudium aberkannt. Nachdem Meinung jener Jury hatte die 29-Jährige aufwärts jener Zielgeraden ihre deutsche Kontrahentin durch verknüpfen Schrittgeschwindigkeit nachdem sinister gehandicapt.

Fanny Smith erleichtert weiterführend Entscheid

Die Berufungskommission ist laut Fis viermal zusammen getreten und nachdem stundenlanger Schlusswort zu jener Erkenntnis gekommen, dass jener Kontakt zwischen den Athletinnen weder beabsichtigt noch vermeidbar war. Es hätte demnach eine Verwarnung gegen Smith sehr werden zu tun sein, die zwar keine Zwangsmaßnahme zur Folge hat.
„meine Wenigkeit bin natürlich erleichtert weiterführend diesen Entscheid“, sagt Smith. „Denn ich war stets überzeugt, dass ich keinen Fehler gemacht habe. Taktgesteuert schmerzt es mich zwar pro Daniela Maier, welche nun die Leidtragende jener Situation ist.“
Vorlesung halten Sie ebenso: Zur Goldmedaille geschummelt? Schwere Betrugsvorwürfe gegen Langläufer
Verfolgen Sie News.de schon zwischen Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Kabel zur Redaktion.
sba/news.de/dpa

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"